Kurzdarmsyndrom - Krankheit

Verkürzter Dünn- und Dickdarm

Als Kurzdarmsyndrom wird ein Krankheitsbild bezeichnet, das durch die operative Entfernung von großen Teilen des Dünndarms ensteht. 

Ursachen

Große Dünndarm-Operationen sind bei manchen Krankheiten trotz bekannter Auswirkungen unvermeidbar. Das ist zum Beispiel bei akuten Gefäßverschlüssen des Darmes (Mesenterialinfarkt), bei der chronisch entzündlichen Darmerkrankung Morbus Chron, und bei Krebserkrankungen im Bauchraum der Fall. Bei Kindern können die Ursachen Verschlingungen des Darmes (Volvus), schwere Komplikationen bei Frühgeburtlichkeit oder angeborene Fehlbildungen sein.

Krankheitsentwicklung

Den Abschnitten des Dünndarms kommen bei der Verdauung und Nährstoffaufnahme unterschiedliche Aufgaben zu. Deshalb kommt es bei der Entfernung von Teilen des Dünndarmes zu sehr verschiedenen Ausfällen. Bei einem gesunden Erwachsenen ist es nicht möglich genau zu bestimmen, wieviel Dünndarm vorhanden sein muss um eine beschwerdefreie Nährstoffaufnahme aufrecht zu erhalten. Sind allerdings mehr als 75% des Dünndarmes entfernt, ist in jedem Fall eine ausreichende Nährstoffversorgung nicht mehr möglich.

ProvideXtra Drink (Bilanzierte Diät)

Fresenius Kabi

ProvideXtra Drink (Bilanzierte Diät)

ProvideXtra Drink:

Diese Trinknahrung ist bei Milcheiweißunverträglichkeit und Morbus Chron geeignet. Sie enthält wichtige Vitamine und Spurenelemente. Außerdem besitzt sie eine hohe Energiedichte und ist fettfrei, was bei Strahlenenteritis von Vorteil ist. Auch bei Chronisch-entzündliche-Darmerkrankung und Colitis ulcerosa geeignet. 

Hochkalorisch, Milcheiweißfrei, glutenfrei, laktosefrei, fettfrei
PZN: 0542037
150 kcal / 100 ml
Geschmack: Johannisbeere, Kirsche, Orange-Ananas, Limone, Apfel, Tomate

<<Zurück nach oben